Mehr zum Punkt: 
Die Unwissenheit über die unglaublichen Möglichkeiten, die „Metapsychologisches Wissen und Methoden“ gerade bei „Seelischen Leiden“ und in „Lebenskrisen“ bieten können …
Sie können mir ruhig glauben, all das, was ich zu diesem Punkt vorhergehend bereits niedergeschrieben habe, habe ich vor meinen Forschungen mit „Spirituell begabten Menschen“ für blanken Unsinn gehalten. Aber mit Fortschreiten der Studien mit diesen speziellen Menschen, wurde ich immer mehr eines Besseren belehrt … Die Seele kann meinen Untersuchungsergebnissen zufolge z.B. als „Festplatte“ betrachtet werden, auf der alles gespeichert ist, was sie bisher erlebt hat. Und das bezieht sich nicht nur auf das „Jetzige Leben“ (= Istleben), sondern auch auf Leben, die sie schon vorher durchlaufen hat, also auf „Frühere Leben“. Tatsächlich kann deshalb die Ursache für „Seelische Leiden“ und „Lebenskrisen“ auch in Belastungen liegen, die die Seele aus „Früheren Leben“ noch mit sich trägt und noch nicht der Verarbeitung unterzogen wurden. Diese Feststellung deckt sich im übrigen auch mit den Aussagen des amerikanischen Psychiaters Brian L. Weiss. Ebenso komme ich aufgrund meiner jahrelangen Studien mit „Spirituell begabten Menschen“ nicht umhin, diese Schlüsse zu ziehen:             Und gerade, weil Mensch und Seele eins sind                 kann es auch passieren, dass man sich bei der Suche nach Lösungen bezüglich „Seelischer Leiden“ und „Lebenskrisen“, auch auf der Ebene bewegen muss, mit der die Seele verbunden ist, nämlich mit der „Geistigen Welt“ Eben aufgeführte Feststellungen gehen im Grunde konform mit einer Forderung die amerikanische Wissenschaftler bereits vor Jahren in der Dokumentation „Bleep down the rabbit hole“, gefordert haben. Ebenso gibt es in Deutschland mindestens noch einen anderen Psychologen, der in seiner Arbeit die Existenz der „Geistigen Welt“ miteinbezieht. Dieser Psychologe ist Robert Betz. Darüber hinaus existiert die Seele nicht nur, sondern: Sie kann für Schwierigkeiten jeglicher Art selbst wertvolle Informationen und Lösungen bieten, wie das vorhergehend in Quelle 2 schon dargestellt wurde. Aufgrund ihrer Verbundenheit mit der „Geistigen Welt“ ist sie in der Lage in Verbindung mit der „Geistigen Welt zu treten, um sich dort Informationen und Lösungen zu holen, wenn die irdischen Möglichkeiten erschöpft sind und auch sie selbst keinen Rat mehr weiß. Bisher konnte ich diese „Metapsychologischen Fähigkeiten“, von denen es noch mehr gibt, als die: „Psychometrie und Medialität“, nur bei denen beobachten, die ich die ganze Zeit bereits als „Spirituell begabte Menschen“ bezeichne. Aus genannten Gründen und noch vielen mehr, habe ich mich dazu entschlossen „Spirituell begabte Menschen“ (= Seelenbegleiter) in meiner Arbeit mit einzusetzen, wenn die „Klassischen Methoden“ der Psychologie nicht in der Lage sind, „Seelisches Leid“ oder „Lebenskrisen“ zu bereinigen. Und bis jetzt kann ich mit Fug und Recht behaupten:
Diese jahrelangen Studien haben mir auch gezeigt: Die Seele ist mehr; viel, viel mehr, als bisher von der „Klassischen Psychologie“ beschrieben und erfasst !!!
     
Seele verbunden mit :   „GEISTIGER WELT“ Bewusstsein verbunden mit:   “IRDISCHER WELT“
     
Bisher musste ich aber die Feststellung machen: Nicht jeder kann Informationen und Lösungen von seiner Seele abrufen (=Psychometrie) Nicht jeder ist in der Lage mit der „Geistigen Welt“ in Kontakt zu treten (= Mediale Fähigkeit)
Es gibt tatsächlich eine „Geistige Welt“ Die Seele ist verbunden mit dieser „Geistigen Welt“ Das Bewusstsein des  Menschen ist verbunden mit der „Irdischen Welt“.
Somit bewegt sich der Mensch, der eine Seele besitzt, gleichzeitig auf 2 Ebenen Und  zwar auf der Ebene, die der Mensch bewusst erfassen kann: Die „Irdische Welt“ Und der Ebene, mit der die Seele verbunden ist: Die „Geistige Welt“
Nämlich, dass es an der Zeit ist, das Bild von der Welt zu komplettieren, zu vervollständigen !!!
Die Menschen, bei denen ich bisher „Seelenbegleiter“ eingesetzt habe, hatten dadurch ausschließlich nur Vorteile ….
Über das „WAHRE SEIN“ der Seele und über „Spirituell begabte Menschen“, die ich auch „SEELENBEGLEITER“ nenne; GEISTIGE WELT, etc., gäbe es noch viel, viel mehr zu berichten … Wer mehr dazu erfahren möchte, kann gerne die Broschüre zur MENSCH-SEELE Methode anfordern.
 
  Mehr zum Punkt: 
Die Unwissenheit über die unglaublichen Möglichkeiten, die „Metapsychologisches Wissen und Methoden“ gerade bei „Seelischen Leiden“ und in „Lebenskrisen“ bieten können …
Sie können mir ruhig glauben, alles, was ich zu diesem Punkt vorhergehend bereits nie- dergeschrieben habe, habe ich vor meinen Forschungen mit „Spirituell begabten Menschen“  selbst für blanken Unsinn gehalten. Aber mit Fortschreiten der Studien mit diesen speziellen Menschen, wurde ich immer mehr eines Besseren belehrt … Die Seele kann meinen Untersuchungsergebnissen zufolge z.B. als „Festplatte“ betrachtet werden, auf der alles gespeichert ist, was sie bisher erlebt hat. Und das bezieht sich nicht nur auf das „Jetzige Leben“ (= Istleben), sondern auch auf Leben, die sie schon vorher durchlaufen hat, also auf „Frühere Leben“. Tatsächlich kann deshalb die Ursache für „Seelische Leiden“ und „Lebenskrisen“ auch in Belastungen liegen, die die Seele aus „Früheren Leben“ noch mit sich trägt und noch nicht der Verarbeitung unterzogen wurden. Dieses Resultat deckt sich auch mit den Aussagen des amerikanischen Psychiaters Brian L. Weiss. Ebenso komme ich aufgrund meiner jahrelangen Studien mit „Spirituell begabten Menschen“ nicht umhin, diese Schlüsse zu ziehen:             Und gerade, weil Mensch und Seele eins sind                 kann es auch passieren, dass man sich bei der Suche nach Lösungen bezüglich „Seelischer Leiden“ und „Lebenskrisen“, auch auf der Ebene bewegen muss, mit der die Seele verbunden ist, nämlich mit der „Geistigen Welt“ Eben aufgeführte Feststellungen gehen im Grunde konform mit einer Forderung die amerikanische Wissenschaftler bereits vor Jahren in der Dokumenta- tion „Bleep down the rabbit hole“, gefordert haben. Ebenso gibt es in Deutschland mindestens noch einen anderen Psychologen, der in seiner Arbeit die Existenz der „Geistigen Welt“ miteinbezieht. Dieser Psychologe ist Robert Betz. Darüber hinaus existiert die Seele nicht nur, sondern:  Sie kann für Schwierigkeiten jeglicher Art selbst  wertvolle Informationen und Lösungen bieten,  wie das vorhergehend in Quelle 2 schon dargestellt  wurde.  Aufgrund ihrer Verbundenheit mit der  „Geistigen Welt“ ist sie in der Lage in Verbindung  mit der „Geistigen Welt zu treten, um sich dort  Informationen und Lösungen zu holen, wenn die  irdischen Möglichkeiten erschöpft sind und auch  sie selbst keinen Rat mehr weiß. Bisher konnte ich diese „Metapsychologischen Fähigkeiten“, von denen es noch mehr gibt, als die: „Psychometrie und Medialität“, nur bei denen beobachten, die ich die ganze Zeit bereits als „Spirituell begabte Menschen“ bezeichne. Aus genannten Gründen und noch vielen mehr, habe ich mich dazu entschlossen „Spirituell begabte Menschen“ (= Seelenbegleiter) in meiner Arbeit mit einzusetzen, wenn die „Klassischen Methoden“ der Psychologie nicht in der Lage sind, „Seelisches Leid“ oder „Lebenskrisen“ zu bereinigen. Und bis jetzt kann ich mit Fug und Recht behaupten:
Diese jahrelangen Studien haben mir auch gezeigt:  Die Seele ist mehr; viel, viel mehr, als bisher von der „Klassischen Psychologie“ beschrieben und erfasst !!!
     
     
 Es gibt tatsächlich eine „Geistige Welt“  Die Seele ist verbunden mit dieser  „Geistigen Welt“  Das Bewusstsein des Menschen ist  verbunden  mit der „Irdischen Welt“.
Somit bewegt sich der Mensch, der eine Seele besitzt, gleichzeitig auf 2 Ebenen. Und  zwar auf der Ebene, die der Mensch bewusst erfassen kann: Die „Irdische Welt“ ! Und der Ebene, mit der die Seele verbunden ist: Die „Geistige Welt“ !
Nämlich, dass es an der Zeit ist, das Bild von der Welt zu komplettieren, zu vervollständigen !!!
Die Menschen, bei denen ich bisher „Seelenbegleiter“ eingesetzt habe, hatten dadurch ausschließlich nur Vorteile ….
 Über das „WAHRE SEIN“ der Seele;  „Spirituell begabte Menschen“,  die ich auch „SEELENBEGLEITER“  nenne; über die „GEISTIGE WELT“,  etc., gäbe es noch viel, viel mehr  zu berichten …  Wer mehr dazu erfahren möchte,  wird in der Broschüre zur  MENSCH-SEELE Methode fündig  werden …
 Bewusstsein
verbunden  mit. „IRDISCHER WELT“
Seele verbunden mit: „GEISTIGER WELT“t
 Bisher musste ich aber die Feststellung  machen:  Nicht jeder kann Informationen & Lösungen  von seiner Seele abrufen (=Psychometrie)  Nicht jeder ist in der Lage mit der  „Geistigen Welt“ in Kontakt zu treten  (= Mediale Fähigkeit)